Karriere bei Depenbrock

  • Mittelständler, Familienunternehmen, Full-Service-Dienstleister: das Leistungsspektrum der Depenbrock Gruppe reicht von der Projektplanung über die Ausführung bis hin zur Bewirtschaftung von Immobilien
  • Das Familienunternehmen legt viel Wert auf flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege sowie eine kollegiale und freundliche Arbeitsatmosphäre
  • Gesucht werden insbesondere Mitarbeitende aus den Bereichen Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen sowie Elektro- und Versorgungstechnik
     
Kathrin Depenbrock, Jörn Henrik Depenbrock, Karl-Heinrich Depenbrock, Erik Depenbrock (v.l.n.r.)

Familie Depenbrock

Depenbrock

„Den wichtigsten Baustein bilden unsere Mitarbeitenden, die sich jeden Tag aufs Neue für unser Unternehmen einsetzen“, so Karl-Heinrich Depenbrock.

Der Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Auch im Baugewerbe haben der technische und digitale Fortschritt Fahrt aufgenommen und vieles verändert. Jörn Henrik Depenbrock: „Mit unserem Personalentwicklungsprogramm CAMPUS bereiten wir unsere Mitarbeitenden auf die immer neuen Herausforderungen vor und begleiten sie bei ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung.“

Großzügige Schulungsräume im Stammhaus in Stemwede und in den Niederlassungen ermöglichen das Angebot von Inhouse-Schulungen. Ob Grund- oder Aufbauschulungen, sicherheitsrelevante oder individuelle Schulungen – das Schulungsprogramm ist breit gefächert. Im Zuge der Digitalisierung hat auch das E-Learning Einzug gehalten. Die Lerninhalte werden zielgruppenspezifisch auf einer internen Plattform zur Verfügung gestellt und können ortsunabhängig von allen Mitarbeitenden abgerufen werden.
 

Unternehmensgeschichte

Was im Sommer 1928 als kleines Fuhrunternehmen begann, ist heute zu einer Unternehmensgruppe mit über 1.300 Mitarbeitenden an 14 Standorten bundesweit angewachsen. Trotz dieses Wachstums ist Depenbrock seinen familiären Werten treu geblieben – und das schon in der dritten und vierten Generation.

Die Erfolgsfaktoren der Gruppe liegen im Mut zum Wandel und in der Bereitschaft, in neue Regionen und Geschäftsfelder aufzubrechen.

Depenbrock Unternehmensgeschichte

Zunächst wurde das einstige Fuhrunternehmen um die Aktivitäten des Baustoff- und Kohlehandels ausgebaut, bevor 1961 das Tiefbauunternehmen Karl Depenbrock & Sohn gegründet wurde. Zukunftsorientiert und mit Weitblick wurden die Geschäftsaktivitäten in den 80er Jahren um die Bereich Ingenieur-, Industrie- und Schlüsselfertigbau erweitert. 1997 fiel der Startschuss für die Expansionsgeschichte von Depenbrock mit der Gründung der Tochtergesellschaft Projektbau in Langenhagen. Dank der wachsenden Auftragslage wuchs auch der Platzbedarf.

2002 erfolgte daher der Umzug der Tochtergesellschaft in das nahezu viermal so große Domizil in Hannover-Stöcken. Bis heute verfolgt Depenbrock einen stetigen Wachstumskurs, durch den das Unternehmen seinen Mitarbeitenden langfristig sichere Arbeitsplätze bieten kann. Das traditionsreiche Familienunternehmen zeichnet sich dabei durch bewegliche und kurze Entscheidungswege aus.

Innovative Produkte

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt – und das führt auch in der Bauindustrie zu weitreichenden Veränderungen. Bei Depenbrock hat bereits vor einigen Jahren das digitale Bauen Einzug erhalten. Dabei findet die Digitalisierung sowohl in der Planungs- als auch in der Ausführungsphase statt. Das Thema Building Information Modeling (BIM) wird als ein Prozess über den gesamten Lebenszyklus der Immobilie verstanden. Daten unterschiedlicher Fachabteilungen werden dabei auf Grundlage von 3D-Bauwerksmodellen zwischen den Projektbeteiligten ausgetauscht.

In dem gemeinsamen Modell können Kollisionen und Fehlplanungen besser identifiziert werden. Das BIM-Modell dient auch als Grundlage für die automatische Massenermittlung in der Kalkulationsphase über ITWO 5D. Auf der Baustelle wird durch den Einsatz modernster Technik darüber hinaus nicht nur die Effektivität gesteigert, sondern auch die Produktivität.
Seit 2017 stattet Depenbrock fast alle Hydraulikbagger über 18 to mit GPS aus, sowohl mit einer 2D- als auch mit einer 3D-Steuerung.
 

Über die 3D-Steuerung werden die Baupläne direkt auf den Bordcomputer in der Kabine übertragen. Das System kann somit die Position des Baggers bestimmen und diese mit den Plandaten abgleichen. Stellen sich dabei Abweichungen heraus, werden diese automatisch über die Maschinenhydraulik ausgeglichen. 

Standorte

Karriereumfeld und Benefits

In der Unternehmenskultur von Depenbrock spiegeln sich traditionelle Werte und innovative Ansätze wider. Sie basiert auf folgenden Eckpfeilern:

Depenbrock Team

Teamgeist 

Nur gemeinsam sind wir stark! Neue Mitarbeitende werden in den Teams schnell aufgenommen und integriert, so dass sie sich sofort wohlfühlen können. Dafür setzen sich nicht nur Kollegium und Vorgesetzte ein, sondern auch ihre Buddies im Rahmen eines Onboarding-Programms.

Zusammenarbeit

Depenbrock setzt auf Synergieeffekte: Die Mitarbeitenden arbeiten gemeinsam an Lösungen, profitieren gegenseitig von ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen.


Lernen

Es wird die lernende Organisation gelebt. Tagtäglich wird aus den Anforderungen der Kunden gelernt, es werden kreative Lösungen erarbeitet und Innovationen entwickelt. So verbessert Depenbrock das Unternehmen in einem kontinuierlichen Prozess.


Transparenz

Sowohl die Zusammenarbeit als auch die Arbeitsprozesse bei Depenbrock sind von Transparenz geprägt. Die Mitarbeitenden werden in Entscheidungen einbezogen und tragen aktiv zum Firmenerfolg bei.
 

Eigenverantwortung
Altersvorsorge
Teamwork
Persönlichkeits-Entwicklung
Transparenz
Weiterbildung