Safety Engineer (m|w|d)

J.M. Voith SE & Co. KG | VZS
Heidenheim

Über die Voith Group

Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit rund 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Unterstützen Sie die Voith Group | Konzernbereich Innovation & Technology als

Safety Engineer (m|w|d)

Job 68620 I Standort Heidenheim

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für die Definition, die Durchführung und die Überwachung von Maßnahmen zur Gewährleistung der funktionalen Sicherheit von elektrischen und elektronischen Komponenten in Projekten zur E-Mobilität.
  • Dazu gehören die Definition, die Planung und die Bearbeitung der Gefährdungs- und Risikoanalyse, der Systemanalysen und der System-FMEA sowie FMEDAs (inkl. Moderation von FMEA- und FMEDA-Sitzungen).
  • Ihnen obliegen die Erstellung des Sicherheitskonzepts und die Detaillierung in Hardware und Software sowie die Definition von Sicherheitsfunktionen.
  • Außerdem gehört die safety-orientierte Begleitung der Hardware- und Softwareentwicklung zu Ihrem Aufgabengebiet.
  • Sie führen Fehlerbaumanalysen durch und erstellen erforderliche Dokumente.
  • Zudem übernehmen Sie die Definition von Maßnahmen zur Überprüfung der funktionalen Sicherheit.
  • Sie unterstützen andere interne Abteilungen bei Neuentwicklungen und Produktabsicherungsmaßnahmen.
  • Sie ermitteln die Anforderungen an Produkte und deren Entwicklungsprozess bezüglich funktionaler Sicherheit resultierend aus Kundenanforderungen, Normen und dem aktuellen Stand der Technik.
  • Intern, mit Kunden und externen Organisationen diskutieren Sie Fragen der funktionalen Sicherheit und arbeiten an daraus resultierenden Festlegungen mit.

Ihr Profil

  • Ihr Studium der Fachrichtung Elektrotechnik, Elektronik oder Physik haben Sie erfolgreich abgeschlossen.
  • Berufserfahrung in Software- oder Hardwareentwicklung für Automotive-Applikationen bringen Sie genauso mit wie Erfahrung in der Bearbeitung von Themen der funktionalen Sicherheit im Automotive-Bereich.
  • Sie besitzen Kenntnisse im Umgang mit der Norm ISO 26262 sowie in der Durchführung/Moderation von Systemanalysen und FMEAs.
  • Gute Anwenderkenntnisse in der Handhabung des Tools IQ-FMEA von APIS setzen wir voraus.
  • Wünschenswert sind Erfahrungen mit Projekten zur E-Mobilität und in der Durchführung von Fehlerbaumanalysen.
  • Teamorientiertes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten zeichnet Sie aus; außerdem die Bereitschaft zum Arbeiten nach vorgegebenen Prozessen.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft für europaweite Dienstreisen (ca. 10 %) runden Ihr Profil ab.

Arbeiten bei Voith heißt, aktiv zukunftsfähige Technologien voranzutreiben. Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Team in unserer Division Group Innovation & Technology mit herausfordernden Aufgaben und Freiräumen für Ihre Kreativität. Darüber hinaus zeichnet uns noch vieles mehr aus. Werden auch Sie Voithianer und gestalte mit uns die Zukunft unseres Unternehmens.

Bewerben Sie sich jetzt über unser Online-Portal.

Alles Nähere rund um den Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Die J.M. Voith SE & Co. KG | DSG freut sich auf Ihre Bewerbung!

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

J.M. Voith SE & Co. KG | VZS
Global Business Services HR EMEA
Recruiting Services • Marina Loew • Tel. +49 7321 37 2716