Bahlsen - Karriere

Karriere bei Bahlsen

  • „Wer Keks sagt, meint Bahlsen“ – Über 90 Prozent der deutschen Bevölkerung kennen und schätzen den erfolgreichsten deutschen Gebäckhersteller.
  • Gesucht werden alle Fachrichtungen, insbesondere Kaufleute, Vertriebsmitarbeiter und Filialleiter (m/w/d).
  • Gemeinschaftliches Miteinander, Vertrauen und offene Türen. Vom Praktikanten bis zur Geschäftsführung kommt jeder mit jedem in Kontakt. Ein familiäres Miteinander ist bei Bahlsen kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Praxis.
     
Bahlsen Werner M. Bahlsen

Werner M. Bahlsen

Vorsitzender des Verwaltungsrats

The Bahlsen Family

„Qualität bezieht sich bei uns nicht nur auf die Produkte, sondern auch auf die großartigen Mitarbeiter.“

„Bekannte Marken, die dem Gegenüber ein Lächeln ins Gesicht zaubern, flache Hierarchien, kurze Wege und eine Kultur, in der die Leistungen der einzelnen Mitarbeiter sichtbar werden – all das macht Bahlsen für Mitarbeiter so spannend. Die Übernahme von Verantwortung im Einsatzbereich oder in Projekten ist schon bei Hochschulabsolventen gelebte Praxis. Wir glauben, dass wir beim Karrieretag Familienunternehmen Kandidaten treffen, die dieses Arbeitsumfeld zu schätzen wissen.“, so Werner M. Bahlsen, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Familie Bahlsen

Gegründet wurde das Unternehmen, als Hermann Bahlsen (1859-1919) am 1. Juli 1889 das „Fabrikgeschäft engl. Cakes und Biscuits” von H. Schmuckler in der Friesenstraße in Hannover übernimmt. Er nennt seine Firma „Hannoversche Cakesfabrik H. Bahlsen“.

Historische Bahlsen Fabrik

Zwei Jahre nach der Gründung der Hannoverschen Cakesfabrik H. Bahlsen, kam der legendäre Keks auf den Markt. Die Inspiration für den Keks hatte Hermann Bahlsen im Vereinigten Königreich bekommen, wo er die englischen „Cakes“ und „Biscuits“ kennengelernt hatte. Zuerst bezeichnete man das Gebäck noch eher sachlich als „HCF-Butter-Cakes“, in Anlehnung an die Hannoversche Cakes-Fabrik. Kurz darauf wurde ihm jedoch sein heute weltberühmter Name verliehen: Leibniz.

Das Gebäck wurde nach dem Universalgenie Gottfried Wilhelm Leibniz (1664-1716), einem bekannten Einwohner Hannovers, benannt. Damit folgte Unternehmenschef Hermann Bahlsen einem damaligen Trend, denn um das Jahr 1900 war es groß in Mode, Nahrungsmittel nach berühmten Persönlichkeiten zu benennen.

Zukunft braucht Herkunft

  • 1889 Gründung von Hermann Bahlsen in Hannover.
  • 1891 Der legendäre Keks kommt auf den Markt.
  • 1898 Neue Wege in der Werbung - der Leibniz Butterkeks in weiß-blauer Verpackung (die sonnengelbe Verpackung folgt 1970).
  • 1905 Noch vor US-Unternehmer Henry Ford führte Hermann Bahlsen als erster in Europa die Fließbandproduktion ein.
  • 1956 Eine herausragende Neuheit stellte die „thermoplastische“ Streifpackung dar.
  • 1960 Bahlsen wird international.
  • 1966 Übernahme der „Kuchenfabrik Brokat“.
  • 1999 Markteinführung LEIBNIZ PiCK UP!
  • 2011 Auszeichnung „Fabrik des Jahres“.
  • 2013 Verkleidet als Krümelmonster stehlen Unbekannte den goldenen Leibniz Keks von der Fassade des Bahlsen Stammhauses in Hannover.
  • 2014 125 Jahre Bahlsen.
  • 2016 125 Jahre Butterkeks
  • 2017 Launch von HERMANN'S
  • 2019 Kooperation mit Food-Startup Inkubator KITCHENTOWN

Innovative Produkte

Das vielfältige Sortiment des Unternehmens reicht von klassischem und saisonalem Gebäck über Waffeln und Kuchen bis hin zu süßen Snacks und Keksriegeln der Marken BAHLSEN, LEIBNIZ, PiCK UP! und BRANDT. In Polen zählen zudem die Marken KRAKUSKI sowie HIT und in Österreich KORNLAND zum Portfolio. Seit 2016 gehört zudem RAWBITE mit seinen Bio Frucht-Nuss-Riegeln, die ausschließlich natürlichen Fruchtzucker enthalten, zur Bahlsen Gruppe.

Bahlsen Produkte

Unsere Backstraßen müssen eine enorme Nachfrage bedienen: Allein im Jahr 2017 wurden über 142.686 Tonnen Süßgebäck gebacken und ausgeliefert. Wichtigster Markt für Bahlsen ist Deutschland, hier wird etwa die Hälfte des Umsatzes erzielt. Produkte, wie der LEIBNIZ Butterkeks oder der Keksriegel PiCK UP! genießen hierzulande Kultstatus. Aber auch international haben wir eine wachsende Fangemeinde: Bahlsen exportiert seine Produkte in über 55 Länder.

Strategie und Internationalität

Der Schutz der Umwelt und der nachhaltige Umgang mit allen Ressourcen sind uns enorm wichtig. Nicht zuletzt deshalb genießt das Unternehmen mit seinen Produkten und Marken weltweit – und über Generationen hinweg – ein enormes Vertrauen. Möglich machen diesen Erfolg zum großen Teil die Mitarbeiter des Familienunternehmens, die das Herz von Bahlsen sind. Kurz: Erstklassige Qualität und unternehmerische Verantwortung gehen bei uns Hand in Hand. Wir reden nicht nur vom nachhaltigen Wandlungsprozess. Wir gestalten ihn.

Wir übernehmen Verantwortung für Menschen, Produkte und Natur – das gehört zu unserer DNA. Nachhaltigkeit ist für uns ein kontinuierlicher Lern- und Wandlungsprozess, bei dem wir uns immer wieder neue ambitionierte Ziele zur Verbesserung der eigenen Nachhatigkeitsleistung setzen. Vor allem das Thema Transparenz ist uns dabei extrem wichtig – sei es in Bezug auf unsere Produkte bei Themen wie Herkunft, Eigenschaften und Beschaffenheit, als auch in Bezug auf unsere Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft.
 

Karriereumfeld und Benefits

Bahlsen als Arbeitgeber

Unseren anhaltenden Erfolg verdanken wir der Leidenschaft, dem Wissen und der Neugier unserer Mitarbeiter. Sie sind das Herz von Bahlsen und gemeinsam stellen wir uns den Herausforderungen der Zukunft: mit Neugier, Mut und Rückhalt. Unserer Wertschätzung gemäß investieren wir viel in unsere Mitarbeiter. Ein einheitliches weltweites Führungs- und Mitarbeiterleitbild sorgt für ein gemeinsames Verständnis darüber, wie wir Zusammenarbeit verstehen, gestalten und unsere internationale Führungskultur leben wollen. Letzteres spielt dabei eine ganz besondere Rolle und wird durch unser globales Bahlsen Leadership Development Programm geprägt und unterstützt.

Durch eine Unternehmenskultur, die von Eigeninitiative, Veränderungsbereitschaft, Anerkennung und Vertrauen geprägt ist und zur Übernahme von Verantwortung ermutigt, wird die fachliche und persönliche Weiterentwicklung eines jeden einzelnen Mitarbeiters individuell unterstützt. Auch die Förderung von jungen Menschen ist uns ebenso ein Anliegen. Jedes Jahr bietet Bahlsen jungen Menschen verschiedene Einstiegsmöglichkeiten als Auszubildende in Deutschland, internationale Trainees auf der ganzen Welt oder Direkteinsteiger in den verschiedensten Bereichen der jeweiligen Standorte.
 

Werte von Bahlsen

Arbeitskultur & Arbeitsklima

„Findig im Finden“ umschreibt sehr treffend die Haltung, von der die Arbeitskultur bei Bahlsen seit je her geprägt ist. Es meint das aktive Suchen nach neuen Ideen. Es bedeutet, sich eine Welt vorstellen zu können, die in der Zukunft anders aussieht als heute. Es bedeutet Chancen, mögliche Lösungen und die richtigen Menschen zu finden und ihnen gegenüber neugierig und offen zu sein. Und das heißt auch den Mut zu haben, notwendige Risiken abzuwägen und einzugehen, um eine Idee umzusetzen und dafür einzustehen, auch wenn sie herausfordernd ist. Einander Vertrauen zu schenken und Unterstützung zu geben, Fehler als Chancen zu begreifen, um etwas dazuzulernen.

Neugier, Mut und eine große Lust, die Zukunft zu gestalten: all das verbindet die Mitarbeiter bei Bahlsen und treibt sie an. In einer Kultur, in der sich Mitarbeiter mit ihren Fähigkeiten und Potentialen entfalten und weiter entwickeln können, kann Kreativität und Innovation entstehen. Deshalb achten wir bei Bahlsen sehr auf eine Arbeitsatmosphäre, in der sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen, vernetzen und ihre Fähigkeiten voll zur Geltung bringen können.


Werden Sie Teil unserer Erfolgstory

Das ist der Spirit, mit dem auch Hermann Bahlsen 1889 das Unternehmen gründete. Hermann Bahlsen war eigentlich kein Bäcker. Er war ein Mann, der die Welt bereiste, kulturell interessiert und offen war und sich Inspiration an den verschiedensten Orten holte. Er hatte die Fähigkeit, Potentiale zu erkennen, die andere nicht sahen. Diese Gabe nutzte er für die Gründung und Entwicklung des Unternehmens. Geschichten von ungewöhnlichen Inspirationen finden sich in allen Bahlsen-Generationen wieder. Oft waren sie der Schlüssel für den Fortschritt des Unternehmens.

Teamwork
Persönlichkeits-Entwicklung
Eigenverantwortung
Kurze Entscheidungswege
Transparenz
Flexible Arbeitszeiten